Aktuelles

„reCup – return.reuse.­recycle“

By 26. Oktober 2020März 5th, 2021No Comments

In unserer Planung des Alltagsgeschäfts mussten wir uns schnell eingestehen, dass es für uns aktuell aus Kostengründen und auch aus organisatorischen Gründen nicht möglich ist völlig müllfrei zu arbeiten. Aber wenigstens einen kleinen Beitrag zu leisten war uns wichtig.

Was waren also Punkte, die für uns umsetzbar sind und für die es vielleicht schon gute Lösungsansätze gibt? Als Café sprang uns sofort der Punkt Einwegbecher in’s Auge. Also haben wir uns dazu entschlossen Partner von reCup zu werden – einem deutschlandweiten Pfandbechersystem.

Ein reCup-Pfandbecher ersetzt bis zu 500 Einwegbecher. Der Umweltvorteil ist also wirklich riesig. Wir vermeiden Einweg-Müll, der Becher ist energieeffizient in der Herstellung und vollständig recyclebar.

Das System funktioniert für euch total einfach:
Beim Kauf eines To Go – Heißgetränks bezahlt ihr zusätzlich 1€ Pfand. Im Anschluss könnt ihr die Becher bei uns oder allen anderen Partner*innen deutschlandweit wieder einlösen.
Eine Übersicht aller Partner*innen findet ihr hier oder in der reCup-App.

Der Deckel der Pfandbecher ist nicht Teil des Pfandsystems. Ihr könnt diesen aber für den Preis von 1,30€ bei uns erhalten. Und wieso keine Pfanddeckel?
Zum einen wird uns auf diese Weise die Einhaltung aller Hygienevorschriften erleichtert. Zum anderen wird die Organisation im Pfandsystem vereinfacht. Nicht alle Partner*innen sind bereit die Deckel zu spülen, nicht alle Kunden*innen möchten einen Deckel zu ihrem Heißgetränk mitnehmen.

Wir hoffen ihr findet das Pfandsystem genau so gut wie wir und schlürft bald euren To Go – Kaffee aus dem reCup.

„Für die Umwelt.
Für guten Kaffee.
Gegen Müll.“ (reCup)

Wenn ihr noch Fragen zu reCup habt oder uns Feedback zum Pfandbecher-System geben wollt, dann schreibt uns doch gerne eine Mail.

Weitere Infos zu reCup oder einen Kontakt, falls ihr selbst Partner*innen werden wollt, findet ihr hier:
kontakt@recup.de
+49 (0)89 339 844 100
www.recup.de

© 2020 Café Sonntag.
Impressum | Datenschutz